3 Landschaft

On Tour im Allgäu 2

Starzlachklamm und Burgberg

Die Starzlachklamm bei Burgberg / Sonthofen
Der natürliche Schöpfer der Klamm ist die Starzlach, die zwischen Grünten und Wertacher Horn in 1070 m entspringt und von zahlreichen Rinnsalen gespeist wird. Seit Jahrtausenden sucht sich die Starzlach ihren Weg über Felsabstürze und zwängt sich durch kesselförmige Wassermühlen in die Klamm.
Markantes Kennzeichen der Starzlachklamm sind die hohe wildromantische Nebenklamm, der imposante Einbruch des torartigen Felsdaches und die trockenen Wassermühlen. Die sogenannten Wassermühlen entstehen durch in Löcher gefallene Steine, die vom Wasser herumgewirbelt werden. Über die Jahrtausende werden so Hohlräume in den Fels geschliffen.
(Quelle: www.tourismus-sonthofen.de)

Zur Corona-Zeit ist die Durchquerung der Starzlachklamm nur als " Einbahnstraße" möglich gewesen und der gesamte Rundweg über den Burgberg muß erklommen werden. Unerwartet ging es einen ein recht steilen Anstieg aus der Klamm hinauf. Für eine kurze Verschnaufpause nach einem wirklich steilen ersten Anstieg sorgt oben ein Kletterfelsen, wo man junge "Tarzans" beobachten und kurz verweilen kann. Ist man endlich ganz oben angekommen, gab es eine Alm zum einkehren (Klammwirt) und zum Durst stillen. Unterwegs wird man immer wieder mit schönen Aussichten auf den Ort Grünten belohnt und es gab auch ein paar tierische Models zu sehen 🙂 Wählt man nicht den steilen, sondern den langen Abstieg zurück nach Winkel, kann man fast am Ende noch einen kleinen Abstecher zur Burgruine Burgberg machen.

Aufgenommen mit der Pentax K3 und Pentax Fisheye und Sigma 18-50mm f2.8-4.5 OS HM